in Hemmingen am 25.6.22

Neues wagen, diskutieren und vor allem mitgestalten – unter diesem Motto fand am 25.06.2022 der 3. Unparteitag des CDU-Kreisverbandes Ludwigsburg in Hemmingen statt und über 40 Interessierte folgten der Einladung.

Wie bei den vorhergehenden Unparteitagen lag der Fokus stark auf dem inhaltlichen Austausch der Mitglieder. Dabei wurden die Themen zu Beginn der Veranstaltung von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst vorgeschlagen und es bildeten sich dann folgende Themengruppen:
Sicherheit und Ordnung, Bildung, Energie, Kommunalwahlen sowie Zukunft und Marke der CDU.

Rege Diskussionen fanden statt und jede Gruppe erarbeitete ein kleines Konzept, welches gegen Mittag allen Teilnehmenden vorgestellt wurde.

Andrea Wechsler moderierte die Veranstaltung und konnte bei den Diskussionsrunden auf die Unterstützung von Anette Groschupp, Vanessa Gruber, Jens Wätjen und Dr. Samet Er zählen.

Dass die Arbeit des Unparteitages wahrgenommen wird und wichtig ist, unterstrich sicherlich der Besuch der CDU-Generalsekretärin Isabell Huber, die sich über dieses Teilnahme-Format informieren wollte und als Zuhörerin in den einzelnen Gruppen einiges an Anregungen und Ideen mitnehmen konnte.
Die Veranstaltung als Ideenschmiede betonte Frau Huber bei einer kleinen Impuls-Rede und lobte die Kreativität der Teilnehmenden, welche durchaus zu dem sehr aktiven und kreativen Kreisverband passen würden.

„Es ist einfach ein völlig anderes Veranstaltungsformat, welches viel Raum für Diskussion gibt,“ erklärt auch Annkatrin Kinzinger (Vorsitzende des Stadtverbandes Vaihingen-Enz). „Wir unterstützen solche Veranstaltungsideen immer gern. Und falls jemand Lust auf einen Unparteitag bekommen hat, braucht man gar nicht mehr lange warten: Bereits am 20. Oktober steht der nächste Unparteitag an.“

« Eine Bilanz: Ein Jahr für Morgen Jahreshauptversammlung + Sommerfest des CDU Stadtverbandes Vaihingen-Enz »