Wochenausklang in Vaihingen

Der CDU Stadtverband Vaihingen-Enz und der CDU-Bundestagskandidat Steffen Bilger hatten am Sonntagabend zu einem Treffen im Aussenbereich der Weinhandllung Posch (Vaihingen-Kernstadt) eingeladen.
Als Gast des Abends hatte sich unser ehem. Ministerpräsident und EU-Kommissar Günther Öttinger angekündigt, der auch in Vaihingen kein Unbekannter sonderrn immer wieder gern gesehener Gast ist.
Nach Begrüßung durch die Stadtverbandsvorsitzende Annkatrin Kinzinger und den CDU-Bundestagskandidat Steffen Bilger bekam Günther Öttinger das Wort erteilt.
In gewohnt faszinierender Art erläuterte er seine Standpunkte zum aktuellen Stand der Situation in Deutschland kurz vor der Bundestagswahl. Dabei schlug er den Bogen von europäischer Politik über die Rolle Europas in der Welt bis hin zu kommunaler Politik in Vaihingen-Enz. Er verdeutlichte wie wichtig christdemokratische Basisarbeit für unser Land Baden-Württemberg und Deutschland ist und machte Mut sich zu engagieren, für die lohnenswerte Werte der CDU einzutreten und das auch am 26.9.21 bei der Bundestagswahl - die er als Richtungsentscheidung für Deutschland beschrieb - zum Ausdruck zu bringen.
Lobende Worte fand er sowohl für das Engagament der Stadtverbandsvorsitzenden - das zeigt, das in der CDU nicht geredet wird sondern auch Frauen an forderster Stelle mitgestalten und Wirken. Als auch für die gute Arbeit von Steffen Bilger im Bundestag und Bundesverkehrsministerium die auch nach der Wahl fortzusetzen ist.

« Minister Jens Spahn mit Steffen Bilger zu Gast in Ensingen beim Weingut Walz Möglicher Unfallschwerpunkt am Rande von Aurich »