"Die Zukunft ist ideenreich"

Nach den Wahlergebnissen im vergangenen Jahr hat die CDU Baden-Württemberg unter Anregung der CDU-Generalsekretärin Isabell Huber einen Erneuerungsprozess gestartet und eine Zukunftskommission gegründet, die entscheidende Impulse bei der zukünftigen Aufstellung der Landes-CDU geben soll.
Die Vorsitzende des CDU Stadtverbandes Vaihingen-Enz begrüßt diese Beteiligungsmöglichkeit: „Wir haben so viel Potenzial an der Basis, da ist es nur richtig, darauf zurückzugreifen und die Mitglieder aktiv mitgestalten zu lassen" sagte sie im Vorfeld der Veranstaltung in Möglingen.

Deshalb fand am Montag, den 30. Mai die „Parteiwerkstatt“ statt, bei der alle Mitglieder des Kreisverbandes die Möglichkeit hatten, sich in die zukünftige Ausrichtung der CDU einzubringen.
Und davon wurde rege Gebrauch gemacht. Gut 30 Personen haben sich zur Veranstaltung in Möglingen angemeldet, um aktiv die Zukunft der Partei mitzugestalten.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch die Kreisgeschäftsführerin Heike Göttlicher gab es einen Impulsvortrag „Kommunalpolitik und ehrenamtliches Engagement“ von Claudia Thannheimer, die vor kurzem zur neuen Vorsitzenden der KPV (= Kommunalpolitische Vereinigung) des Landkreises Ludwigsburg gewählt wurde.

Danach ging es ans Eingemachte: Mit einer kurzen Einleitung über die bisher geleistete Arbeit innerhalb der Zukunftskommission wechselte Vanessa Gruber, Vertreterin innerhalb der Kommission und Moderatorin des Abends, schnell in die Diskussion und es entwickelte sich schnell ein munterer Austausch. Ob über Fragestellungen wie „Was bedeutet Familie in der CDU?“ oder „Technik 4.0 – Folgen für die Arbeitswelt“ bis hin zu „Frauen in der Politik“, „Bürokratieabbau“, „Stärkung des Handwerks in der Gesellschaft“ und „soziale Marktwirtschaft – wie transferieren ins 21. Jahrhundert?“ war zu erkennen: Das Spektrum der Themen ist immens und es besteht Lust und Leidenschaft, die Themen offen zu diskutieren und anzugehen.

Somit wird diese Veranstaltung sicherlich nicht das Ende der Fahnenstange sein, schon allein um tiefer in die einzelnen Themen einzusteigen und Lösungswege zu erarbeiten.

Die Möglichkeit der Vertiefung besteht übrigens schon in einem weiteren Beteiligungsformat des Kreisverandes für CDU-Mitglieder und politisch Interessierte: Der „Unparteitag“, am 25. Juni ab 10 Uhr in Hemmingen lockt zum Austausch und zur Diskussion.

https://www.cdu-vaihingen-enz.de/termine/parteiwerkstatt-des-cdu-kreisverbandes-ludwigsburg/

« Ein starkes Zeichen für Demokratie, Frieden und Freiheit Eine Bilanz: Ein Jahr für Morgen »